Anzeige: 1 - 10 von 55.
 

Arno Schmid aus Gümligen

25.07.16 17:40

Wir hatten letzten Samstag, 23. Juni 16 sehr viel Freude an der Vehfreud und haben sehr viel gelacht. Schon vor dem Spiel, hofften wir mit dir Pesche und deinem Team, dass du die Wettergöttinnen umstimmen könntest. Du hast es gewagt und wir rieben uns verwundert die Augen. Schon auf der Hinfahrt bescherte uns ein heftiges Unwetter über Worb – Enggistein bis Biglen ein unvergessliches Schauspiel: Überflutete Strassen, einen Erdrutsch, weggespülte Senklochdeckel usw. Wir ahnten nichts Gutes und hatten so unsere Zweifel. Und dann dies: Über der Moosegg hellte es auf, während der ganzen Vehfreud blieb es trocken, nur unsere Augen mussten wir infolge des vielen Lachens, dauernd trockenreiben. Es bleibt eine unvergessliche, tolle Erinnerung, Vielen Dank.
Therese und Arno aus Gümligen, bekannt von der Aare her.

Kommentar:

Ich/wir danke/n für Euren Besuch und habe/n natürlich grosse Freude, dass Euch unser Spiel gefallen hat. Auf Wiedersehen!

 

Fritz Lutz aus 6331 Hünenberg

21.07.16 13:32

Seit dem "Brönz" 1997 ist der sommerliche Theaterbesuch auf der Moosegg (mit nur wenigen Ausnahmen) für meine Frau und mich zu einem jährlich wiederkehrenden Ritual und Höhepunkt geworden. Jeweils bereits anfangs März haben wir uns für die Aufführung und das Theaterarrangement angemeldet und uns dann monatelang darauf gefreut. Die Nachricht jetzt, es sei "Zeit, aufzuhören", macht uns traurig. Peter Leu und sein Team haben stets das Beste gegeben. Wir werden die lustigen, witzigen, aber immer auch bodenständigen und tiefgründigen Aufführungen sehr vermissen. Es bleiben aber die Erinnerungen. Ade denn mit nochmals einem grossen APPLAUS und herzliches DANKESCHOEN!

Kommentar:

Der Dank ist ganz auf meiner/unserer Seite! Und allzu traurig müssen Sie nicht sein, wir machen ja weiter. Nicht auf der Moosegg, sondern andernorts. Sie werden's vernehmen! Und wir werden uns freuen, wenn Sie uns auch an den neuen Spielorten wieder besuchen!

 

Esther Fasel aus Ittigen

15.07.16 19:58

Auso,mir heis chum chönne gloube, dass der geschtrig Abe so ne Ufsteuer wird! Tagsdüre hets zwüschedüre richtig gschüttet, fischter u ugmüetlech isch er gsi. Mir hei nid chönne begrife, wieso die Vorstellig trotzdäm stattfindet. Luschtlos hei mer üs ufe Wäg gmacht u si agnähm überrascht worde. Je nöcher das mer der Moosegg cho si, hei sech d'Wulche verzoge u e paar Sunnestrahle la düreblinzle. Während der ganze Uffüehrig isch es über der Waudlichtig blau u troche blibe. Ds ganze Theater het üs sehr guet gfaue - e rundum glungeni Sach! Bravo, bravo, bravo!!! Mir wünsche öich viu Glück dür die ganzi Schpiusaison.

 

Ruth Tanner

13.03.16 09:20

Der Abend mit Karim Slama war sehr amüsant! Sein Humor und seine Mimik sind einfach köstlich und unsere Bauchmuskeln wurden ganz schön strapaziert. Die Überraschung mit dem Premiere-Apéro war dann noch das i-Pünktchen! So erlebten wir einmal mehr einen unvergesslichen Abend in der gemütlichen Kulturfabrik Bigla. Ein herzliches Dankeschön auch an Pesche und sein Team; äs isch eifach immer schön bi öich!
Ruth und Markus Tanner, Uttigen

Kommentar:

Und wir freuen uns regelmässig darüber, dass wir ein so treues, neugieriges, begeisterungsfähiges und sympathisches Publikum haben! Das sagen übrigens auch unsere Künstler immer wieder!
Vielen Dank für Eure Besuche!

 

Pesche Lüthi aus Biglen

22.10.15 20:43

Pesche und wärts Kulturfabrikteam,Kulturfabrikbigla hett sech i Kulturkreise zu re Oase vom Alltag etabliert. Mir hei scho mänge Läckerbisse dörfe entdecke, es hett für jede Gschmack öppis, dänke gärn a Acts wie der Blues Max, Dodo Hug (gseh chunnt hür o wieder) obeuse witersäge:-) u dank der Kulturfabrikbigla o dörfe Knuth und Tucek dörfe lehre kenne,prädikat, geischtrich am zytgeischt,fräch,Spiegu füre näh :-) so der Hammer, ja chume grad wieder is schwärme,merkt me sech bi scho e bitz Fan worde :-) ja, mike müller nid ds vergässe, heiri müller u die 2 Boogie Woogie Virtuose Chris and Mike, ja, wow, da hett de Fabrik zitteret, Endo mit de Stille Hase o absolut unvergässlech, ja me chönnt unändlech witerschribe bis das Gäschtebuech würd aschtelle. Aber eis gits no ds erwähne.....der Mittagstisch mit iss-was.ch, findi ig e super Idee. I ha letscht Dsischtig mi Schatz iglade, da üs dä "choge" Schwiinsbrate mit Schupfnudle wäuts gluschtet hett, ja isch der Hammer, hei nume e chlini Portion, mit Suppe, Salat u früsches Brot vo Ämmitaler Bachware und e halbe Liter Mineral (nid nume d'Merännge sy der Burner)gha, erschtens u guet, günschtig u auso gnue gha u das für CHF 16.00 super Priis/Leischtig Verhältnis !!! u Bedienig wäuts sympathisch u ufmerksam. iss-was.ch, so fertig gschwärmt git Hunger :-)......gwüssi date sy ufafäu fett agschtriche, Frölein da Capo (no nie life gseh...wird de öppe zyt, madonna :-)Lisa Cantena o no nie live gseh und und und ufaufäu füelt me sech u wohl ir one and only KulturfabrikBigla in Bigle zum Ämmevally ja u schiins chame itze em Samschtig o no ässe....iss-was.ch ok gerne wieder mal, härzleche Dank nomau, Pesche u die wärtvolle Hälfer o im Hingergrund, let the good times roll KulturfabrikBigla, keep on rockin :-)

Kommentar:

Wow! Solches Lob entschädigt für manchen Rückschlag und gibt Energie für weitere Taten! Vielen Dank, Pesche, auch im Namen meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie im namen des Iss-was-Teams. Es braucht so verrückte, angefressene Leute wie die, alleine kann man solche Projekte nie und nimmer durchziehen. Ich bin dankbar für alle Hilfe, ich bin dankbar für jede Besucherin, jeden Besucher, ich freu mich für und mit unseren Künstlern über jedes Lachen, jeden Applaus!

 

Peter Lüthi aus Biglen

06.10.15 10:55

Guete Tag Pesche, wärts Kulturfabrikbigla-Team. Ich wünsche im voraus schon eine tolle und "gfröiti", erfougrichi Saison 2015/2016. Es wird sicher im Programm wieder etliche Leckerbissen haben, auf die wie wir uns mega freuen können.
In diesem Sinne Liebe Grüsse aus dem Bahnhof Biglen BLS Netz AG.

Kommentar:

Liebe Freunde aus dem Hauptbahnhof zu Biglen, wir freuen uns, dass Ihr Euch freut! Jaja, es gibt auch in der 7. Saison wieder allerlei zu entdecken...
Liebe Grüsse vom Fabrikteam

 

Rafael Laski aus Des Moines

05.10.15 16:07


Hallo, Ich finde den Aufbau der Webseite sehr gut. Macht weiter so.
HartwigDenner

Kommentar:

Danke für die Blumen!
Grüsse in den Norden
Pesche Leu

 

Laura Schulze

22.09.15 22:10

Es war sehr schön bei Euch.
Wir kommen gerne wieder und empfehlen Euch gerne weiter.
Viele Grüße aus Frankfurt(Oder)
Familie Schulze
Hotel „Zur Alten Oder“ Frankfurt
http://zuraltenoder.de

Kommentar:

Schön, dass es Euch gefallen hat bei uns! Wir freuen uns, wenn Sie uns wiederum besuchen. Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute, eine erfreuliche Zeit und senden herzliche Grüsse nach Frankfurt
Pesche Leu (Hüttenwart)

 

Stefan Rösler aus Muri bei Bern

13.02.15 16:40

13.2.2015 NAGELRITZ
Schade, wir wollten kommen. Lehre für uns: Tickets vorbestellen, damit der Organisator sich darauf einstellen kann. Wenn jeder nur spontan kommt, kommen vielleicht viele oder keiner.

Kommentar:

So ist es leider, lieber Stefan Rösler, wir Veranstalter sind auserordentlich froh und dankbar, wenn wir wissen, ob der Anlass durchgeführt werden kann. Die Künstlerverträge sehen Kündigungsfristen von 4 Wochen vor, näher am Anlass muss bereits die ganze Gage bezahlt werden, egal ob die Aufführung stattfindet oder nicht!

 

Claudia Lerch aus Grosshöchstetten

01.12.14 14:55

1. Advents-Goferemärit in Biglen
Het das gfägt! Gäste über Gäste und wir vom Barteam mussten die Hinteren nach Vorne nehmen. Danke allen Besuchern für Ihre Geduld und Ihr Verständnis - es gab ab und zu Wartefristen....
Schön, wenns immer so wär - auch wenn ich ganz schön auf den Felgen war am Abend. ;-)

Kommentar:

an dieser Stelle einen grossen Dank an meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Theater-Bar, welche stets aufmerksam und freundlich für das Wohl unseres Publikums sorgen, insbesondere an meine Frau Edith, welche umsichtig plant und organisiert.

 
 
nach oben